Loading...

Finnland

Hauptstadt des Designs: Helsinki

In Finnland ist eine Sauna im Haus so selbstverständlich wie bei uns das Auto, an der Stelle des Zweitwagens fährt man dort lieber Boot.

Obwohl Helsinki selbstbewusst auftritt findet man an jeder Ecke den Einfluss des Nachbarn, denn jedes Straßenschild ist in finnisch sowie schwedisch, der zweiten Amtssprache, angeschrieben.

Der namhafte Konzern Nokia, einst groß geworden durch die Herstellung von Gummistiefeln oder auch Traktorenreifen, hat sich zu einem der bedeutsamsten Hersteller in Bezug auf Telekommunikation am Weltmarkt etabliert und hier seinen Ursprung.

Wohl eher national bekannt hingegen, einige beliebte Gerichte zum "Midsommar": Steckrübenauflauf, panierte Regenwürmer, viel Lachs sowie jede Menge Wodka danach. Ausgelassen wird in dieser Nacht gefeiert, das heißt gegessen und getanzt.

Weniger bekannt doch auch erwähnenswert ist das Krebsfest, wobei hier die Faustregel "ein Krebs, ein Schaps, ein Lied" bitte einzuhalten ist.

Doch ist an der finnischen Lebensart mehr dran, als man vielleicht auf den ersten Blick vermuten mag. Ein gutes Beispiel dabei ist die Kreativität der Finnen: so wurde Helsinki 2012 zur Hauptstadt des Designs gekürt. Und nach einem Bummel durch die kleinen Geschäfte, ganz egal ob auf den Haupteinkaufsstrassen oder in den Nebenvierteln, die reizenden und meist handgemachten Kleinigkeiten begeistern sofort durch ihre Besonderheit. Das Sortiment reicht dabei von der liebevoll gestalteten Karte über ausgefallene Klamotten bis hin zu einzigartigen Möbeln. Kombinieren lässt sich ein solcher Spaziergang wunderbar mit der Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten wie dem Senatsplatz, der Felsenkirche oder dem Sibelius Denkmal im Stadtpark Töölö.

Zurück